DinoCapture 2.0 für Windows

Installation

Kann ich DinoCapture 2.0 ohne Administratorkonto installieren?
Solange Sie über Administratorrechte verfügen, können Sie die Installation durchführen.
 
Während der Installation ist ein Fehler (-5001 0x80070002) aufgetreten. Was kann ich machen?
Wann benötige ich einen Treiber, um mein Dino-Lite zu bedienen?
Ich erhalte eine Entfernungsmeldung, wenn ich den Treiber installiere. Was ist los?
Ich installiere den Treiber mit Windows 8/10 und erhalte eine Fehlermeldung. Was soll ich machen?
Wie arrangiere ich eine unbeaufsichtigte Installation von DinoCapture 2.0?

Fehlerbehebung

Ich erhalte die Meldung „Funktioniert nicht mehr (Stopped Working)“/„Laufzeitfehler (Runtime Error)“, während ich DinoCapture 2.0 starte. Was soll ich machen?
Wenn die folgende Meldung erscheint, während Sie DinoCapture 2.0 öffnen, versuchen Sie bitte die folgenden Lösungen:

a. Installieren Sie die neueste Version von DinoCapture 2.0.

Wenn das Problem weiterhin besteht:
b. Drücken Sie Strg + Umschalt und doppelklicken Sie auf die Verknüpfung DinoCapture 2.0, um die Software neu zu initialisieren.

Wenn die Software immer noch nicht funktioniert:
c. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung zu DinoCapture 2.0 und klicken Sie auf Als Administrator ausführen.
  
Image
 
Es gibt keine Antwort, wenn ich DinoCapture 2.0 öffne. Was soll ich machen?
Warum wird das Vorschaufenster nicht angezeigt, wenn ich DinoCapture 2.0 öffne?
Die Funktionen Microtouch, LED ein/aus oder AE (Auto Exposure) funktionieren bei DinoCapture 2.0 nicht richtig. Was ist los?
Ein oder mehrere Kamerafenster werden vollständig geschwärzt, während mehrere Dino-Lites mit dem PC verbunden sind. Was ist los?
Die Auto-Update-Funktion von DinoCapture 2.0 funktioniert nicht. Was ist los?
Ich habe die Kontrolle über die LEDs und andere Kameraeinstellungen meines Dino-Lite verloren, als ich das Windows 10-Betriebssystem auf Version 1709 aktualisiert habe. Was soll ich tun?
Dino-Lite funktioniert nach Windows 10 Update nicht

Messung

Wie wird Dino-Lite kalibriert?
1. Klicken Sie in der Symbolleiste auf das Kalibrierungssymbol und ein Dropdown-Menü wird angezeigt.
 
2. Wählen Sie Neues Kalibrierungsprofil (New Calibration Profile).
 
Image
 
3. Es öffnet sich ein kleines Fenster. Geben Sie dem Profil einen Namen. Wenn Sie beispielsweise bei 200x kalibrieren und 1 mm messen, könnte der Profilname "200x – 1 mm" lauten.
 
Image
 
4. Klicken Sie auf Kalibrierung fortsetzen, wenn Sie das Profil benannt haben.
 
5. Drücken Sie im neuen Menü F8 auf der Tastatur oder klicken Sie auf die Schaltfläche Einfrieren, um das Kalibrierungsobjekt einzufrieren.
 
Image
 
6. Geben Sie die Vergrößerung ein, die vom Dino‐Lite abgelesen werden kann. Drücken Sie die Eingabetaste, wenn Sie fertig sind. In diesem Beispiel wird die Vergrößerung bei 200x kalibrieren.
 
Image
 
7. Ein roter Balken mit zwei blauen Punkten wird mit Führungslinien (rosa) angezeigt. Sie können jetzt kalibrieren.
 
Image
 
8. Klicken Sie einmal auf einen der blauen Punkte, um ihn an die gewünschte Position zu verschieben.
 
9. Klicken Sie erneut, um zu stoppen.
 
10. Klicken Sie auf den anderen blauen Punkt, um mit der Einstellung des anderen Endpunkts zu beginnen.
 
11. Klicken Sie erneut auf die linke Maustaste, um zu stoppen.
 
Tipp: Für genauere Messungen klicken Sie auf das Vergrößerungssymbol. Während Sie die Vergrößerungsfunktion verwenden, können Sie die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur für vertikale oder horizontale Bewegungen Pixel für Pixel verwenden. Wenn Sie auf eine gewünschte Position eingestellt sind, klicken Sie mit der linken Maustaste, um den gewünschten Endpunkt festzulegen.
 
12. Wenn die richtige Entfernung gemessen wurde, geben Sie die bekannte Entfernung ein. In diesem Beispiel wird ein 1-mm-Kalibrierungsziel gemessen, also wird 1 in das Feld für bekannte Entfernungen eingegeben.
 
Image
 
13. Geben Sie die Maßeinheiten ein, indem Sie das Dropdown-Feld Einheit auswählen.
 
Image
 
Drücken Sie Enter, um die Einrichtung abzuschließen.
 
Sie haben jetzt die Einrichtung eines neuen Kalibrierungsprofils abgeschlossen.
Wenn ein Kalibrierungsprofil ausgewählt wird, wird es im Live-Videofenster neben der angepassten Vergrößerung angezeigt.
 
Image
 
Wenn ein Kalibrierungsprofil verwendet wird, zeigt ein Feld oben im Vorschaufenster die angepasste Vergrößerungsrate an.
 
Image
 
Wenn Sie mehrere Kalibrierungsprofile für verschiedene Vergrößerungsstufen erstellen, z.B. 1 und 2, werden diese im Dropdown-Menü Kalibrierung angezeigt. Neben dem ausgewählten Profil erscheint ein Häkchen.
 
Image
 
Für beste Ergebnisse wird empfohlen, dass Sie ein Kalibrierungsprofil auswählen, das der von Ihnen verwendeten Vergrößerung nahe kommt. Wenn das Mikroskop beispielsweise eine 75-fache Vergrößerung aufweist und Sie Kalibrierungsprofile für 50-fach, 80-fach und 200-fach eingerichtet haben, ist es am besten, die Profileinstellung bei der ähnlichsten Vergrößerung zu verwenden, die in diesem Fall 80-fach wäre.
 
Wenn Sie mit einer Vergrößerung außerhalb des kalibrierten Bereichs Ihres Profils messen, sind die Ergebnisse möglicherweise nicht genau. Wenn Sie beispielsweise bei etwa 50-facher Vergrößerung kalibrieren, dann aber mit 200-facher Vergrößerung messen, können die Messergebnisse ungenau sein.
 
Wenn eine feste Vergrößerung erforderlich ist, kalibrieren Sie einfach nur bei dieser Vergrößerung, um die genauesten Ergebnisse zu erhalten. Wenn Sie beispielsweise eine feste Vergrößerung von 50x verwenden, erhalten Sie die genauesten Ergebnisse, wenn Sie ein Kalibrierungsprofil bei 50x einrichten.
 
Die Kalibrierung kann jederzeit durch Auswahl von Keine Kalibrierung im Dropdown-Menü deaktiviert werden.
 
Image
 
Hinweis: Die Mess- und Kalibrierungsfunktion ist nur für bestimmte Modelle verfügbar. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an einen Vertriebsmitarbeiter vor Ort.
 
Tiefenerfassung (DPQ) mit den Serien EdgePLUS AM4917 und Edge 3.0 AM73915

DinoXcope für Mac OS

Installation

Wann wird ein Treiber benötigt, um mein Dino-Lite zu betreiben?
Für die Dino-Lite Plus Serie (AM3XX) und die Dino-Lite Pro Serie (Modellnummer AM4XX/AD4XX/AMH) ist ein spezieller Treiber erforderlich, um das Gerät zu betreiben (siehe Downloads).
 
Kompatibilitätstabelle für Mac OS

Sotac Computer GmbH

Werfelweg 2
D-70437 Stuttgart
Germany 

Tel:  +49711-90143 11
Fax: +49711-90143 80

@Mails: info@dino-lite.de
 

Technische Support Anfragen stellen Sie bitte ausschließlich
an : support@dino-lite.de

©2022 Sotac Computer GmbH. All Rights Reserved. Designed By πRay

Search